Qualitätskontrolle

Die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers ist für das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Bestätigungsvermerk von grundlegender Bedeutung.

Wirtschaftsprüfer in eigener Praxis und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sind verpflichtet, sich im Abstand von drei Jahren einer Qualitätskontrolle zu unterziehen.

Die Qualitätskontrolle wird durch bei der WP-Kammer registrierte Wirtschaftsprüfer durchgeführt. Die Registrierung setzt voraus, dass der Wirtschaftsprüfer über eine wirksame Bescheinigung nach § 57a Abs. 6 Satz 3 WPO verfügt. 

Bezüglich eines einzurichtenden Qualitäts-Sicherungs-Systems (QSS) in der Wirtschaftsprüferpraxis beraten wir Sie gern auf der Grundlage unseres selbst entwickelten Handbuches zur Qualitätssicherung.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt
mit uns auf oder senden eine eMail .